HFX zonee II

HFX zonee II

Multi-Zonen Netzwerkplayer mit uPnP und AirPlay bis zu 32bit/384KHz

698,99 EUR

incl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht lieferbar

Derzeit nicht lieferbar

Art.Nr.: 25070

Produktbeschreibung

Der HFX zonee II ist ein uPnP Netzwerkplayer, welcher speziell für USB-DACs und USB-Verstärker konzipiert wurde. Die Steuerung erfolgt über ein iPAD, Android-Pad oder Mobiltelefon. Es lassen sich bis zu 4 Zonen parallel betreiben. Der HFX zonee II unterstützt Auflösungen bis zu 32BIT/384KHz und neue Formate wie DFF (SACD DSD), AC3 und DTS. Über HDMI angeschlossene Multichannel-DACs können ebenfalls Mehrkanalformate wie Dolby TrueHD und DTS-HD wiedergegeben werden.

Merkmale:

unterstützt alle gängigen Formate wie FLAC, AIFF, Apple, WAV, WMA, MP3 und mehr

unterstützt neue Formate wie DFF (SACD DSD), AC3, Dolby Tru-HD und DTS-HD

unterstützt hohe Auflösungen bis 32BIT/384 KHz

bis zu 4 Zonen parallel (analog, S/PDIF optisch, HDMI und USB)

wandelt on-the-fly die Auflösung der Quelle in die Auflösung der Zone um

unterstützt Highend USB-DACs und USB-Amps wie Manunta, NAD, Calyx, Nuforce, CEntrance, ASUS

lässt sich steuern mit Asset Control (Win), Songbook (iPAD, iPhone), Monkey (Android) und jedem anderen uPnP Control Point

unterstützt uPnP (DLNA) sowie AirPlay



Sie können den HFX zonee nur mit einem Ausgang benutzen oder vielleicht parallel einen Kopfhörerverstärker anschliessen. Sie können aber auch bis zu 4 Ausgänge gleichzeitig ansteuern. Als Ausgänge können Sie den analogen Ausgang (Mini-Jack), optischen S/PDIF-Ausgang, den HDMI-Ausgang oder die USB-Anschlüsse verwenden, zum Beispiel um USB-Wifi Lautsprecher anzusteuern.

Als Quelle können Sie alle im Netzwerk befindlichen uPnP-Server benutzen (wie den RipNAS oder den AssetNAS). Zudem hat der Zonee II auch einen eigenen uPnP-Server mit 60GB freiem Speicher auf SSD-Basisonboard.

Der HFX zonee ist kompatibel mit Standard-USB-Audiogeräten. Sollte der Hersteller des USB-DAC jedoch eigene proprietäre Treiber verwenden, können diese nachträglich einfach installiert werden. Bisher erfolgreich getestet wurden: HFX RipAMP, NAD Wireless DAC, Calyx Coffee, LV2 Audio Pro, Nuforce µDAC2, Nuforce AirDAC Wireless, CEntrance Audiophile Desktop System (PX, Masterclass 2504), ASUS Xonar USB, Creative X-Fi USB.

Der HFX zonee II wandelt die Auflösung des Tonmaterials on-the-fly auf die benötigte Auflösung des Tonausganges um. Besonders bei DSD-Files ist hier ein hoher Rechenaufwand notwendig. Dies wird durch den Intel Quadcore mühelos bewältigt. Jedoch muss man bei hoher Belastung bedenken, dass dies auf Kosten der anderen Zonen gehen kann.

Spezifikation:

passt sich dem hochwertigem Takt (Clock) des USB-DAC an (asynchrones USB)
direkter Audioausgang mit analoger Klinken oder S/PDIF optisch
4x USB 3.0 für Highend DACs bis zu 32BIT/384kHz
HDMI für Multichannel Sound bis hin zu Dolby Pro-HD und DTS-HD
2kg in massiven Aluminium Kühlrippengehäuse
3cm (h) x 23cm (b) x 24cm (t)
Alle Preise inkl. Mwst, zzgl. Versand.